Remote Diff

Um zwei Dateien auf zwei Servern miteinander vergleichen zu können, muss man diese nicht zwangsweise auf einen kopieren. Dies geht auch Remote über eine ssh-Verbindung:

ssh cat | diff -

Das Programm diff erwartet mit dem Bindestrich die Eingabe via stdin. Somit kann die remote Datei, welche via „cat“ ausgelesen wird, mit der lokalen vergichen werden. Dies kann manchmal sehr nütlich sein um Einstellungen auf den Einzelnen Servern miteinander zu vergleichen.

3 Gedanken zu „Remote Diff

  1. Ich mounte für solche und ähnliche Dinge den Server mittels sshfs auf dem lokalen Rechner. So kann man dann damit arbeiten, wie wenn die Dateien lokal gespeichert wären. Gut für eine einzelne Aktion ist das etwas übertrieben, aber wenn man z. B. mehrere Dateien anfassen muss finde ich das dann doch recht bequem.

  2. Bei mehreren Dateien ist es via sshfs sicherlich sinnvoll. Dazu muss man aber auch sshfs und fuse installiert haben, was ich auf meinen gehärteten Systemen nicht habe.

  3. Auf extra gehärteten Systemen ist das in der Tat nicht wirklich zu empfehlen. Umso kleiner die Codebasis umso besser.

    Bei mir kommt sshfs derzeit auf zwei normalen Arbeitsrechnern zum Einsatz. Da sehe ich die zwei Pakete nicht ganz so wild. Zumindest überwiegt hier ganz klar die Bequemlichkeit meinerseits. 😉

Kommentarfunktion geschlossen