Macht Fliplife süchtig?

Nachdem ich Ibrahim „Ibo“ Evsan am 26.10.11 auf N24 in der Talk-Show „Deutschland Akut“ mit dem Thema „Volksdroge Internet – Macht uns das digitale Leben krank?“ (Sendung hier Youtube) gesehen habe, konnte ich es nicht lassen dies mit Fliplife zu vergleichen.

Macht Fliplife süchtig? Meine Antwort auf diese Frage lautet ganz klar: Jein!

Genauer gesagt weiß ich es nicht, ob es in medizinischer Hinsicht als „Sucht“ zu definieren ist. Ich würde eher Nein dazu sagen, da es auf freiwilliger und spielerischer Art Verwendung findet.

Was ich aber feststellen kann ist, das ich doch ziemlich regelmäßig Fliplife Spiele. Beispielsweise ist es so, das man spät am Abend noch schnell mal ein paar Jobs startet um möglichst effizient die zu Verfügung stehende Energie aus zu nutzen. Manchmal wird man von anderen „ertappt“ mit den Worten: „Spielst du schon wieder Fliplife?“ Dies passiert öfter mal, wenn ein Job eine sehr kurze Abholzeit hat und man gerade unterwegs ist und dabei sein Smartphone zückt.

Ein anderer Punkt, welcher wieder bei der Frage mit Ja zu beantworten ist, man spielt immer wieder weiter. Da man doch recht viel Zeit mit dem Spielen verbringt, sagt man sich: „Nach diesem Beruf ist Schluss. Ich muss mehr Zeit mit sinnvollem verbringen“ Trotzdem wechselt man den Beruf und spielt den nächsten durch. Inzwischen habe ich 4 von 7 Berufen geschafft.

Dies ist aber kein rein Fliplife bezogenes Phänomen, sondern liegt ganz einfach daran, dass Spiele die Spaß machen (Gruß an die Programmierer für ihre tolle Arbeit) einen immer wieder dazu bringen weiter zu spielen. Bei Spielen die unlösbare/schwere Aufgaben haben oder einen zurückwerfen (Ich denke hier an das Browser-Klick-Spiel HackTheNet ähnlich Fliplife) verliert man schnell die Lust.

Was dennoch an Fliplife stört, ist die teilweise schlechte Spiel Performance. Aufgrund meines Berufs als Admin weiß ich natürlich wie es bei so einem Projekt unter der Haube aussieht und verstehe das. Nicht zu vergessen hängt ja das Mode-Schlagwort von Internet-Produkten noch mit dran: Beta

Schlussendlich bin ich gespannt, wie lange ich noch weiter spielen werde.