30 Tipps um erfolgreich mit Google zu suchen

Das Internet ist rießig und beinhaltet abertausende von Informationen. Wenn mich Leute (am Computer) immer nach irgendwelchen Informationen fragen, die ich selber nicht weiß, frage ich immer ob sie schon meinen großen Freund Google gefragt haben.

Google ist auf dem Suchmaschinenmarkt mit großem Abstand Marktführer und bietet weit mehr als nur eine Standartsuche.
Mit den folgenden Tipps möchte ich euch ein paar Hinweiße geben, wie man mit Hilfe von Google das findet, was man will.

  1. Bevor du blind darauf los suchst, solltest du dir erstmal genau überlegen, was du wissen willst.
  2. Öffne die Suchergebnisse immer in einem neuen Fenster / Tap / Register, um einfach in Suchergebnissen weiterhin navigieren zu können
  3. Verwende möglichst genaue Wörter zur Einkreisung der Suche. Desto genauer die Wörter sind, umso genauer wird das Ergebnis
  4. Gehe möglichst erst auf eine Suche auf deutschen Webseiten ein (wenn es der Begriff erlaubt)
  5. Verwende Anführungszeichen zur Suche:
  6. "Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten, Die früh sich einst dem trüben Blick gezeigt."
    liefert eher Goethes Faust als eine Suche nach
    Goethe + Faust

  7. Anführungszeichen mit Platzhalter (Wildcard) ersetzten alle möglichen Zeichen in diesem Bereich:
  8. "Ihr naht euch * Gestalten"

  9. Tote Links kann man oft mit dem Archiv von Google bekämpfen. Gerade kleinere Seiten sind oft schnell wieder aus dem Internet verschwunden, aber Googles Cache hat sie noch! Dazu muss man einfach bei den Suchergebnissen auf „Im Cache“ klicken. Der Suchbegriff wird farblich hervorgehoben.
  10. Sofortige Archivnutzung geht mit
  11. cache:blog.meyju.net
    Um Textstellen zu makieren hängt man einfach die hervorzuhebenden Wörter hinter die Adresse. Zum Beispiel das Wort Blog:
    cache:blog.meyju.net Blog

  12. Mit Hilfe der Suchfunktion der Browser kann die angezeigte Seite nach der Postition des Textes gesucht werden. Meist erreicht man die Suchfunktion mit der Tastenkombination <STRG> + <F>
  13. Sucht man etwas bestimmtes stolpert aber immer über Seiten die nicht ganz zu dem Gesuchten passen, kann man diese mit einem Minuszeichen davor ausschließen. Zum Beispiel Weihnachten ohne die ganzen Kaufseiten
  14. Weihnachten -shop -kaufen

  15. Tippfehler erkennt Google meist erfolgreich und bietet eine Suche mit dem korrigierten Begriff nach den Worten „Meinten Sie:“ an. Wenn man nicht mehr weiß wie etwas genau geschrieben wird, kann man es daher einfach mal so eingeben, wie man meint es sei richtig.
  16. Google hat unter „Groups“ einen Zugang zum Usenet! Dort findet man vorallem technische Beiträge.
  17. Google kann deine Sucheinstellungen auch Speichern. Dazu muss man sich aber anmelden. Mit iGoogle kann man sich auch eine nette Startseite zusammen basteln (Mit Uhr, RSS Reader, Mail Reader usw.)
  18. Versteckte Themen-Suchmaschinen von Google sind sehr nützliche Dinge, denn diese Liefern die Ergebnisse nur zu diesem Thema:
  19. – Google Linux: www.google.com/linux
    – Google BSD: www.google.com/bsd
    – Google Mac: www.google.com/mac
    – Google Microsoft: www.google.com/microsoft.html
    – Google Internet Explorer: www.google.de/ie

    Mehr zu diesen Themen-Suchmaschinen gibt es unter: Google-Specialsearches

  20. Wenn man nicht fündig wird, sollte man auch eine andere Suchmaschine ausprobieren.
  21. Um zu erfahren wer zu einer Seite verlinkt, kann man das auch mit Google rausfinden.
  22. link:blog.meyju.net

  23. Um Links zu finden in denen ein Begriff vorkommt kann man
  24. inanchor:meyju
    verwenden. Sollen es mehrere Begriffe mit Leerzeichen getrennt sein, verwendet man
    allinanchor:meyju blog
    Wenn man damit unzugehen versteht, kann diese Funktion sehr nützlich sein.

  25. Seiten mit einem bestimmten Titel kann man wie folgt suchen:
  26. intitle:meyju

  27. Nach bestimmten Begriffen in der URL sucht man mit:
  28. inurl:phpinfo.php

  29. Um aktuelle Neuigkeiten zu finden verwendet man am besten Google News
  30. Um anliche Seiten zu finden kann man folgendes verwenden
  31. related:blog.meyju.net

  32. Eine Bestimmte Seite nach begriffen zu durchsuchen, ist natürlich auch möglich:
  33. site:blog.meyju.net Softwarefehler

  34. Um bestimmte Dateitypen zu suchen kann man filetype verwenden. Möglich ist txt, pdf, ps, xls, prt, rtf, ans.
  35. filetype:txt tutorial

  36. Um nach Bildern zu suchen verwendet man natürlich die Bildersuche (Oben neben Web)
  37. Um noch schneller mit Google zu suchen, empfiehlt sich die Verwendung der Google Toolbar
  38. Mit den Sprachtools kann man sich einzelne Texte oder ganze Seiten übersetzten lassen. Diese Funktion ist sicher kein Ersatz für eine gute Übersetzung, aber für das schnelle Surfen sicher brauchbar.
  39. Neue Techniken von Google kann man oft schon in den Google Labs ausprobieren.
  40. Hier eine kleine Auswahl
    Similar Images findet ähnliche Bilder. z.B.: Tux
    Google News Timeline listet Ergebnisse in einer Zeitlinie auf
    Google Trends zeigt wie oft in der letzten Zeit nach etwas gesucht wurde. Trends halt.

  41. Google kann auch Währungen umrechnen
  42. 10 USD in EUR

  43. Das Wetter ist natürlich für Google auch kein Problem:
  44. Wetter Augsburg

  45. Zuletzt habe ich noch ein paar Links für / von / um / über Google:
  46. – Beliebte Suchbegriffe gibt es im Google Zeitgeist
    – Google Osterei: www.google.com/Easter/feature_easter.html
    – Google Rückwerts: www.alltooflat.com/geeky/elgoog
    – Knack den Google Spiel: www.knackdengoogle.de
    Google Shell: www.goosh.org
    – Google „Hacking“ DB: johnny.ihackstuff.com/ghdb/

So, ich hoffe die 30 Tipps helfen euch weiter und wünsche euch viel spaß beim Suchen.